Chirurgie / Orthopädie

Ergotherapie im Bereich Chirurgie / Orthopädie dient der Verbesserung der körperlichen Beweglichkeit sowie der manuellen Geschicklichkeit. Es geht um die Steigerung der Belastungsfähigkeit und der Ausdauer, unter Umständen um ein Erlernen von Bewegungen, die Ausfälle und Mängel auszugleichen vermögen (Kompensationsmechanismen). Ziel ist immer eine größtmögliche Selbstständigkeit und Selbstversorgung.

Bei folgenden Erkrankungen kann Ergotherapie vom Arzt verordnet werden:

  • Handfunktionsstörung, Handverletzung
  • traumatische Schädigungen, Kontrakturen/Narben
  • Zustand nach Amputation, angeborene Fehlbildung
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Muskeldystrophie, Myopatie

Es stehen vielfältige Strategien und Möglichkeiten der Therapie zur Verfügung. Oftmals kommen Materialbäder bzw. thermische Anwendungen zum Einsatz.

Logo Ergotherapie Stauss